In einem Jahr Ausbildung schon viel gelernt


Ein Jahr ist vergangen seit unser Azubi Janne bei Connex seine Ausbildung zum Steuerfachangestellten begonnen hat. Deshalb haben wir uns ihn zum Interview geschnappt, um zu erfahren, wie es ihm während seines ersten Ausbildungsjahres ergangen ist.

 

Janne, was hat Dich davon überzeugt, die Ausbildung als Steuerfachangestellter bei Connex zu beginnen? Und wie bist Du auf die Ausbildung und das Unternehmen aufmerksam geworden?

Ich habe mich schon immer für Zahlen interessiert und natürlich war das auch ein sehr entscheidender Punkt bei der Berufsauswahl. Auf die Connex bin ich über das Internet aufmerksam geworden und habe mir damals den Karriere-Blog angeschaut. Was ich dort gelesen habe, fand ich sehr interessant und daraufhin habe ich mich gleich beworben.

Wie würdest Du jemandem Deinen Beruf erklären, der mit Steuern noch gar nicht in Kontakt gekommen ist?

Steuern sind Zwangsabgaben, die jeder Mensch bzw. Unternehmer bezahlen muss. Sie dienen der Gemeinschaft und werden zum Beispiel verwendet, um neue Straßen zu bauen. Die Höhe der Steuer ist nicht für jeden gleich, sondern wird individuell durch Gesetze bestimmt. Da diese sich jedoch oft ändern und teilweise sehr kompliziert sind, kommen die Steuerfachangestellten ins Spiel und nehmen den Unternehmern, aber auch Privatpersonen den Papierkram ab.

Was hast Du Dir von Deinem ersten Azubigehalt gekauft?

Das habe ich zu Beginn gar nicht ausgegeben, sondern gespart. Später habe ich dann meinen Führerschein gemacht und diesen mit dem Gesparten finanziert.

Wie gefällt Dir die Arbeit bei Connex?

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und gerade das gefällt mir sehr. Kein Tag ist wie der andere. Zum Beispiel darf ich schon jetzt mit Unterstützung meiner Kollegen für ganz unterschiedliche Mandanten die Einkommensteuerklärung machen. Am nächsten Tag erstelle ich dann diverse Finanzbuchhaltungen.

Was hat Dich an der Ausbildung am meisten überrascht?

Am meisten überrascht war ich von den Kollegen – im positiven Sinne. Vor Ausbildungsbeginn hatte ich gar keine Vorstellung, wie der Umgang zwischen den Kollegen und mir als Azubi sein wird. Ich hätte nicht gedacht, dass die Kollegen so „locker“ drauf sind und mich von Anfang an so herzlich aufnehmen.

 

Nach einem Jahr Ausbildung – welche Bilanz ziehst Du?

Für mich verging das erste Jahr wie im Flug. Ich habe unheimlich viel gelernt und mir macht der Beruf viel Spaß. Jedem, der gerne mit Zahlen arbeitet, kann ich die Ausbildung wirklich weiterempfehlen.

 

Du interessierst Dich auch für eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten und suchst ein Unternehmen, das Dich gerne bei Deiner eigenen Erfolgsstory unterstützt? Dann schau Dir unsere aktuellen Ausbildungsangebote an!

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.